2060 RTX Testen

Der Test der neuen Grafikkarte hat mich überzeugt. Die 2060 RTX hat gute Werte, für eine Karte, welche bei der neuen Generation unten angesiedelt ist. Die Karte von Asus hat mich rund 409 € gekostet. Der Anschluss der Karte mit einem 8Pin Stecker, ist sehr angenehm, da keine 6 + 8 Pins bei dieser Karte nötig sind. Die Leistung der Karte hat meine Erwartungen erfüllt.

Die beiden Videos zeigen die Karte in Aktion. Sie wird gut mit den neuen Games fertig. Man kann die Leistung mit einer 1070 TI gleichsetzen. Oftmals wurde bei dem Design die Lautstärke angemängelt. Ich kann bei meiner Version unter Volllast sagen, dass die Lautstärke „OK“ ist. Kein Fön, welcher zu hören ist, wenn der Rechner auf Power geht. Die Kühlleistung der Karte ist somit OK. Um die 65 °C sind OK unter last. Dies ist auch Abhängig von der Raumtemperatur und dem Luftstrom im Gehäuse. Ich habe 3 120mm Frontlüfter, 1x 120mm Backlüfter. Sozusagen, „Durchzug“ im Gehäuse.

Auch auf die gesamte Kritik, welche ich erhalten habe, war meine Entscheidung für mich, richtig. Die 2060 ist in Sachen Geld jetzt vielleicht nicht das Optimum, aber das war Nvidia noch nie, aber die Leistung stimmt. Die Karte macht genau das, was sie soll. Sie liefert auf FHD durchschnittlich über 58 FPS (eher mehr konstant 60 FPS). Dies sorgt für ein Ruckelfreies Spielen. Abhängig aber auch vom System selbst. Mit einem i5 mit 16GB könnte das ganze schon anderes aussehen. Einen direkten vergleich zu AMD kann man hier nicht direkt machen, da AMDs Vega 56, zwar günstiger ist, aber nicht schneller. Es ist immer wichtig, was man vom einem PC System will. Das sage ich immer, was wollt ihr mit dem PC System machen? Und für das Gaming in 60 FPS unter 500 € ist die 2060 RTX eben eine gute Wahl.